Fahrradgarage

Die Fahrradgarage schützt vor Diebstahl und Witterungseinflüssen

Wenn Sie Ihr Fahrrad sehr häufig im Alltag benutzen, um damit zur Arbeit zu fahren, kennen Sie das: Ständig ist das Rad morgens nass und muss trocken gewischt werden. Das ist zum einen für Sie sehr nervig, darüber hinaus ist es auch nicht gut für die Schalteinheit und die Kette von Ihrem Fahrrad. Hier nach kurzer Zeit erste Ausbesserungen vornehmen zu müssen, ist ärgerlich und kostet unnötig Geld.

Und auch der Sommer ist nicht ideal für das Material von Ihrem Rad. Gerade die UV-Strahlung sorgt immer wieder für Ermüdungserscheinen wie rissige Sattel oder poröse Kunststoff- und Gummiteile. Auch klebriger Harz oder Nektar, der vom Baum auf Ihr Fahrrad fällt, erhöht den Materialverschleiß – ganz abgesehen davon, dass die Reinigung sehr aufwändig und schwierig ist.

Die Fahrradgarage als Diebstahlschutz

Neben den verschiedenen Witterungsbedingungen ist die Angst vor dem Fahrraddiebstahl eine der Hauptgründe für die Anschaffung einer Fahrradbox. Mit Sicherheit wurden Ihnen auch bereits Fahrräder geklaut oder Sie kennen jemanden im Bekanntenkreis, den es erwischt hat. Durch die massive Bauweise vom Unterstand in Verbindung mit angebrachten Schlössern, ist hier ein hohes Maß an Sicherheit geboten. Steht die Fahrradgarage dann noch in einem Bereich, der nicht sofort einsehbar ist, sollten Sie maximalen Schutz für Ihr Rad haben.

Modelle der Fahrradgarage

Es gibt die Fahrradgarage in verschiedenen Materialien. Die beliebtesten sind aus Holz, Metall oder Kunststoff. Sehr günstige Varianten sind ein Zelt oder lediglich eine Plane, diese dienen aber ausschließlich dazu, Ihr Fahrrad vor der Witterung zu schützen, einen Diebstahlschutz erzielen Sie damit nicht.

Fahrradgarage Kunststoff:

  • Witterungsbeständig, leichte Reinigung durch Abwischen
  • Günstigste Möglichkeit
  • Sehr einfacher Aufbau
  • Keine besondere Befestigung notwendig

Fahrradgarage Metall:

  • Witterungsbeständig, einfache Reinigung durch Auswischen
  • Sehr hoher Diebstahlschutz durch massive Bauweise
  • Sehr hochwertiges Aussehen durch edles Design
  • Schwierigere Montage, Bodenfestigung meist notwendig

Fahrradgarage Holz:

  • Integriert sich optisch sehr gut
  • Mittelschwere Montage, Bodenfestigung meist notwendig
  • Guter Diebstahlschutz
  • Witterungsbeständig, muss aber evtl. alle paar Jahre lasiert werden (wie ein Gartenhaus)

Fazit

Die Fahrradgarage ist die ideale Möglichkeit, Ihr Fahrrad im Winter vor Schnee und Eis, sowie im Sommer vor der UV-Strahlung zu schützen. Denn beides führt zu Materialermüdungen und schränkt die Lebensdauer von Ihrem Fahrrad erheblich ein.

Außerdem ist endlich Schluss mit dem Fahrraddiebstahl, denn mit einer Fahrradbox ist Ihr Fahrrad zukünftig geschützt und für andere schwer zugänglich.

Fahrradgarage
Jetzt bewerten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.