Fahrradberater

Sie wissen noch nicht welches Fahrrad es werden soll? Dann sind Sie auf dieser Seite richtig! Hier stellen wir Ihnen alle gängigen Fahrradmodelle vor und geben gleich mit an, für welchen Zweck sich das jeweilige Fahrrad eignet. Nachdem Sie sich dann für eines entschieden haben, brauchen Sie nur noch auf die Kategorie klicken und es werden Ihnen die besten Fahrräder dieser Kategorie angezeigt.

Herrenradherrenrad

Das Herrenrad ist das Typische normale Fahrrad. Im Gegensatz zum Damenrad besitzt es eine hohe durchgezogene Stange. Die Radgröße ist meist 26-28 Zoll und es wird mit allem Zubehör ausgeliefert, damit es auch auf unseren Straßen zugelassen ist. Dazu gehören Licht, Reflektoren und die Schutzbleche. Die Ausstattung bei diesen Fahrrädern geht weit auseinander. Von besseren Schaltungen bis hin zu besseren Federn. Hier ist für jeden Geldbeutel etwas dabei.

Zu den Herrenrädern
 


Damenfahrraddamenrad

Das Damenfahrrad zeichnet sich durch seine gebogene nach unten führende Stange aus. Dies ermöglicht den Aufstieg von der Seite und nicht wie beim Herrenrad, bei dem man über den Satten aufsteigen muss. Auch beim Damenrad ist alles dabei was man für den deutschen Verkehr benötigt, Licht, Reflektoren und Schutzbleche. Auch hier ist für jeden Geldbeutel das passende dabei.

Zu den Damenrädern
 


Mountainbikemountainbike

Das Mountainbike wie der Name schon sagt, eignet sich eher für Wege abseits der Straße. Aus diesem Grund werden viele Mountainbikes auch ohne Licht und Reflektoren ausgeliefert. Der Vorteil besteht jedoch in der Haltbarkeit und dem Komfort. Sie sind mit besseren Materialen ausgestattet und besitzen zudem bessere Federn als herkömmliche Fahrräder. Die Sitzposition ist eher sportlich gehalten.

Zu den Mountainbikes
 


rennradRennrad

Rennräder werden bevorzugt zum Sport genutzt und nicht für den normalen Gebrauch. Sie zeichnen sich durch große schmale Reifen aus, mit denen man schneller als mit herkömmlichen Reifen fahren kann. Auch diese Fahrräder werden meist nicht mit dem Zubehör ausgeliefert, den es braucht, um auf unseren Strassen damit fahren zu dürfen. Auch der Anschaffungspreis liegt hier höher als für herkömmliche Fahrräder.

Zu den Rennrädern
 


Dirt Bikedirt bike

Eine Dirt Bike ist ein kleineres Mountainbike. Auch hier ist der Rahmen wieder stabiler gebaut. Diese Fahrräder werden auch für den Sport genutzt. Mit einem Dirt Bike wird z.B. über extra angelegte Parkours gefahren auf denen mit den Fahrräder Sprünge ausgeführt werden. Für den normalen Alltagsgebrauch eignet sich dieses Fahrrad also nicht, da auch dieses nicht mit dem Zubehör für den Straßenbetrieb ausgeliefert wird.

Zu den Dirtbikes
 


Downhill Bikedownhill bike

Auch Downhill Bikes sind für den Sport konzipiert. Mit diesen Fahrrädern fahren die Sportler sehr schnell Berge hinunter. Hier kann man sich über diesen Sport weiter Informieren. Auch diese Bikes sind nicht für den normalen Straßenverkehr konzipiert, sondern nur für den Sport. Wer trotzdem damit auch auf der Straße unterwegs sein will, muss sich sämtliches Zubehör selbst dazu kaufen. Durch die besondere Technik sind diese Fahrräder natürlich auch um einiges teurer.

Zu den Downhill Bikes
 


Crossbikecrossbike

Ein Crossbike ist ein Hybrid aus Rennrad und Mountainbike. Sie sind zum schnell fahren gedacht aber auch für das Gelände. Frühe Crossbikes wurden selten mit Schaltung und Zubehör wie Licht und Reflektoren ausgeliefert. Heutzutage gibt es Sie aber in sämtlichen Ausstattungen. Diese Fahrräder sind also durchaus für den normalen Alltagsgebrauch vorgesehen. Diese Räder kosten natürlich auch einiges mehr wie ein normales Fahrrad.

Zu den Crossbikes
 


Chopper Fahrradchopper fahrrad

Chopper Fahrräder sind Motorrädern nachempfunden. Sie haben geschwungene Rahmen und eignen sich besonders gut für das langsame Cruisen. Durch Ihre Sitzposition, ähnlich wie auch bei Choppern, ist es äußerst angenehm aber auch gewöhnungsbedürftig damit zu fahren. Heutzutage werden diese Fahrräder auch mit allem Zubehör ausgeliefert die für den Straßenverkehr vorgeschrieben ist.

Zu den Chopper Fahrrädern
 


Fitnessbikefitnessbike

Ein Fitnessbike ist in etwa das selbe wie ein Rennrad. Der Unterschied liegt meist am Lenker. Dieser ist grade und nicht gebogen wie beim Rennrad. Das Fitnessrad, wie es der Name schon sagt ist für den Sport gedacht. Zubehör ist meist nicht mit dabei, so muss man sich Dinge wie Licht und Reflektoren selber kaufen. Zudem sind die Räder noch etwas breiter und sind für viele eine gute Alternative im Gegensatz zum Rennrad.

Zu den Fitnessbikes
 


Ebikeebike45-300x183

Ein Ebike ist ein Fahrrad mit einem kleinem elektrischen Hilfsmotor. Die Elektrofahrräder wurden entwickelt, um es Menschen, die nicht die körperliche Fitness oder eine Krankheit haben, zu erlauben, auch lange Strecken mit dem Fahrrad zu fahren. Diese Technik hat sich nun aber ausgeweitet und auch Menschen die keine körperlichen Probleme haben, nutzen mittlerweile diese Technik.

Zu den Ebikes
 


KinderfahrräderCapriolo Mountainbike

Falls Sie auf der Suche nach dem passenden Kinderfahrrad sind, müssen Sie erstmal wissen, welche Zollgröße für Ihr Kind überhaupt in Frage kommt und nachdem Sie die passende Größe ermittelt haben, können Sie direkt zu den besten Angeboten für Kinderfahrräder wechseln. In der Kategorie Kinderfahrräder finden Sie alle Informationen dazu, wie Sie das passende Rad finden.

Zu den Kindefahrrädern
Fahrradberater
Jetzt bewerten